Tipp

assets/Uploads/_resampled/SetWidth200-Wondra.jpg

Selbstbild mit russischem Klavier

Wolf Wondratscheks neuer Roman ist eine Hommage an die Musik. In einem Wiener Kaffeehaus lernt ein Schriftsteller den alten Russen Suvorin kennen. Dieser war vor langer Zeit ein erfolgreicher Pianist, steht aber nun am Ende seines Lebens. Der Schriftsteller hört ihm gebannt zu, denn in Suvorins Schicksal spiegeln sich ein Wille, eine Energie, die ihm vertraut vorkommen. Sie tauschen sich über ihre Daseinsfragen aus: Freiheit und Rebellion, Schönheit, Verfall, das von der Kunst geschaffene Unvergängliche.

 
assets/Uploads/_resampled/SetWidth200-0017.jpg

Der Gang vor die Hunde

Hier liegt die Urfassung von Erich Kästners berühmtem Roman "Fabian" vor, den es so noch nie zu lesen gab. Das Buch wurde vor seinem Erscheinen verändert und verkürzt. Besonders erotische Passagen sind geglättet worden. Nunmehr kann der Text so gelesen werden, wie ihn Kästner geschrieben und gemeint hat, auch unter dem ursprünglichen Titel "Der Gang vor die Hunde". Das Buch wurde Wort für Wort rekonstruiert und mit einem umfassenden bibliographischen Nachwort versehen. Es ist wirklich aktuell wie nie. 

 
assets/Uploads/_resampled/SetWidth200-42825.jpg

Gott der Barbaren

Mitte des 19. Jahrhunderts überzieht eine christliche Rebellion das chinesische Kaiserreich mit Terror und Zerstörung. Ein junger deutscher Missionar, der voller Idealismus bei der Modernisierung des Landes helfen will, gerät zwischen die Fronten eines Krieges und droht alles zu verlieren, was ihm wichtig ist. Stephan Thome erzählt in seinem neuen Buch von religiösem Fanatismus, Verführbarkeit und Orientierungsverlust in einer sich radikal verändernden Welt.

 
 

© 2010-2018 Buchhandlung LeseLust Dresden

Impressum Datenschutz