Blue Flower

Jaroslav Rudis: Winterbergs letzte Reise (Roman, Luchterhand Februar 2019, 544 Seiten)

Ein lustiger Roman, umfangreich, abschweifend, monologisch. Lustig im Sinne von humorvoll, abschweifend wie eine Eisenbahnfahrt, die kein Nebengleis auslässt. Jaroslav Rudis liebt die sächsisch-böhmische Geschichte und das Budweiser. Oder darf es ein Pilsener sein? Der uralte Wenzel Winterberg wird auf seiner letzten Reise noch einmal zum Leben erweckt. Er schwatzt drauflos, eingedenk der verlorenen Schlacht von Königgrätz 1866. Unschwer sich vorzustellen: Seither ging es bergab, in jeder Hinsicht. Außer beim Bier.